Willkommen beim SC Eintracht Hamm

Laufen, Springen und Werfen, das ist Leichtathletik. Es sind aber auch die Grundelemente von fast allen anderen Sportarten. Diese Grundübungen muss kaum jemand erlernen, weil man sie im täglichen Leben längst benutzt. Leichtathletik fördert alle motorischen Grundeigenschaften. Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Geschmeidigkeit. Alles dies kann man durch aktive Leichtathletik trainieren.

Nirgendwo sind die Regeln so einfach: Wer zuerst das Ziel erreicht, ist Sieger. Gewonnen hat, wer am höchsten springt oder am weitesten wirft. Ein ganz besonderer Vorteil ist, dass man zur Ausübung dieser Sportart keinen großen materiellen Aufwand betreiben muss. Ein Paar Sportschuhe und ein Trainingsanzug reichen schon. Also los, wir warten auf dich...

 
 

Trainingslager der Laufgruppe in Holland

Foto zum Artikel

Vom 14.04. bis zum 17.04.2014 sind 4 Läufer (Justin Lukas, Lars Langerbein, Robin Kayser und Paul Schultz) mit ihrem Antreiber für 4 Tage nach Holland in einen Freienpark von Roompot gefahren. Am Montag gegen 13:15 Uhr dort angekommen, warteten wir geduldig, bis wir endlich um 15:00 Uhr in unsere Hütte einziehen konnten. Dann ging es gleich los zum ersten Training. In der Anlage wurde eine Einführungsrunde um die Badeseen gedreht und dann ging es nach draußen in die Holländischen Wälder. Nach 1 Stunde waren alle wieder zurück. Dienstag Vormittag wurde die Runde ein wenig vergrößert und nachmittags folgten die ersten Tempoläufe (10x235m in einer unbestimmten Zeit). Mittwoch Morgen wieder eine große Runde, Nachmittags 25 Steigerungen auf einer Wiese in der Anlage. Donnerstag wieder weit rennen und Nachmittags nicht so viel. Zwischendurch wurde viel gegessen und sehr, sehr, sehr viel mit einer Playstation gespielt. Donnerstag Abend ging es wieder zurück. Es hat allen viel Spass gemacht (hoffe ich jedenfalls). Wir werden es in den nächsten Wettkämpfen sehen.

von Dieter Wöbbekind, 18.04.2014

Weitere Fotos »

 
 

Saisoneröffnung unserer Lauftruppe in Oelde

Foto zum Artikel

Am Samstag, den 05.04., bei idealen Wettkampfbedingungen (12° und Windstille) gingen 6 Läufer vom SC Eintracht Hamm zum ersten Saisonwettkampf auf der Bahn in Oelde an den Start. In der Klasse U10 lief Niklas Lempa die 800m zum erstenmal mit 2:59,5 min als Sieger dieser Altersklasse unter 3 min. Leonie Lempa ging über 2000m an den Start. Mit 8:30,2 min dominierte sie in der Altersklasse U12 nach belieben. Den nächsten überlegenen Sieg holte Paul Schultz (U14) über 2000m in 6:55,7min. Er blieb damit zum erstenmal unter 7 min und weit vor seinen Mitstreitern. Robin Kayser und Lars Langerbein mußten in der Klasse U16 starten. Robin wurde mit 7:03,4 min dritter und Lars sechster mit 7:22,8 min. Den 4. Sieg holte Justin Lukas (U18) über 3000m. In 9:38,7min qualifizierte er sich außerdem für die westdeutschen Langstreckenmeisterschaften in Menden.

von Dieter Wöbbekind, 06.04.2014

Weitere Fotos »

 
 

Volles Haus beim SCE-Hallensportfest

Mit 120 Kindern vom VfL Mark, TuWa Bockum-Hövel, Tvg 1877 Hamm und dem ausrichtenden SC Eintracht Hamm und vollbesetzter Tribüne platzte die Märkische Sporthalle beim traditionellen Leichtathletik-Hallensportfest aus allen Nähten. Das Sportfest war für die Jahrgänge 2003 und jünger der Abschluß des Wintertrainings und gab den Kindern Gelegenheit, die Fortschritte im Dreikampf unter unter Beweis zu stellen.
Mit der kompetenten Unterstützung der Gastvereine wurde die Veranstaltung einmal mehr zu einem gelungenen Event, das in der abschließenden Siegerehrung den Höhepunkt fand.

Ergebnisse Mädchen:
2003: 1. Ece Senel ( SCE) 998 P. 2. Leonie Lempa ( SCE) 943 P. 3. Alina Häger (Tvg77) 874 P
2004: 1. Jette Keil (SCE) 912 P. 2. Emma Wöhrmann ( SCE) 756 P. 3. Mailin Ribbert ( Tvg77) 743 P.
2005: 1. Marlene Dederichs ( SCE) 733 P. 2. Mara Stralek (SCE) 725 P. 3. Linda Friedrich ( SCE) 662 P.
2006: 1. Isabel Pohl ( VfL Mark) 517 P. 2. Celina Vogel ( Tvg 77) 495 P. 3. Greta Assmann (VfL) 482 P.  (weiter »)

von Horst Liewer, 04.04.2014

 
 

SCE beim Cross erfolgreich

Foto zum Artikel

Die erste Freiluftmeisterschaft der neuen Leichtathletiksaison führte die Langläufer der Kreise Hamm-Unna in den Kurpark nach Unna-Königsborn. Obwohl der SC Eintracht Hamm eher in den
Sprint-, Sprung-, Wurfdisziplinen und auf der Mittelstrecke glänzt, sammelte die kleine Athletengruppe des SCE 5 Einzel- und 1 Mannschaftstitel. Kreismeister wurden Moritz Sand( M10/1300m), Silas Schönfeld (M11/1300m), Paul Schulz ( M13/ 1800), Lars Langerbein ( M14/ 2600m) und Justin Lukas ( M17/5000m). Dazu sicherten sich Moritz Sand, Silas Schönfeld, Fynn Willingman ( 2. / M10) , Noah Ifeje ( 2. / M11) , Piet Lehmkühler ( 9./ M10) mit großem Vorsprung die Mannschaftsmeisterschaft der Altersklass M 10/11. Mit weiteren Vizemeisterschaften durch Leonie Lempa ( W11) und Niklas Lempa (M 9) und Rang 3 durch Jette und Louisa Keil( W 10 und W12) und Niklas Lempa (M 9) gab es weitere Platzierungen auf den obersten Stufen des Podiums. Sehr gut schlugen sich die Wettkampfneulinge Emma Wöhrmann ( 4./ W10), Jonas Balcerzak ( 4./M13), Joana Ifeje ( 5./W12) und Klara Pohl ( 8./ W10) mit Plätzen in den Urkundenrängen und rundeten damit den gelungenen Saisonauftakt des SC Eintracht Hamm ab.

von Dieter Wöbbekind, 28.03.2014

Weitere Fotos »

 
 

LILLI HORSTHEMKE SPRINGT KREISREKORD

Foto zum Artikel

Mit 1,53m und einem überlegenen Sieg im Hochsprung W12 zeigte Lilli Horsthemke vom SC Eintracht Hamm ihre besonderes Talent. Lilli verbesserte den Kreisrekord der W- 12-Mädchen, den sie im Januar egalisiert hatte, um 1 Zentimeter. Ihre Dortmunder Leistung bedeutet außerdem Platz 2 in der deutschen Saisonbestenliste 2014 für ihre Altersklasse. Lilli startete in Dortmund erstmalig über 60m und belegte mit guten 8,93sec Platz 2. Ihren ersten Start überhaupt hatte Hannah Bergmann (Jahrgang 1992) in der Frauenklasse über 800m.Nur als Test gedacht,hielt sie sich in der ersten Runde nicht an die geplanten Durchgangszeiten und lief zu schnell an.So reichte auf den letzten 200m die Kondition nicht mehr für eine noch bessere Zeit. Aber mit 2;51,87 min ist ihr ein guter Einstand gelungen.
Der Trainer der beiden, Jochen Maschinski, ging in der Altersklasse M55 im Kugelstoßen an den Start und siegte nach überstandener Schulterverletzung mit 9,27m.

von Dieter Wöbbekind, 28.03.2014

 
 

 

Valid XHTML 1.1