Viel Lob für den anspruchsvollen Parcours

Erstmalig bei westfälischen Crossmeisterschaften wurde ein Stadion-Cross angeboten, der bei allen Beteiligten großen Anklang fand. "Die Strecke war anspruchsvoll, übersichtlich, schnell und empfiehlt sich daher auch für höhere Aufgaben. Im Gegensatz zu Waldlaufstrecken brauchten wir auch keinen Förster oder Jäger zu befragen, ob wir auf dem Gelände laufen laufen durften", erklärte VLA-Vorsitzender Bernhard Bußmann. Und Wettkampfwartin Melanie Neitzel fügte hinzu: "Hervorragend war bei dieser Veranstaltung auch die Infrastruktur, denn es lag alles dicht beieinander. Hinzu kam die vorbildliche Zusammenarbeit mit dem SC Eintracht Hamm."
Dieser Bericht stand beim FLVW auf der Homepage

von Dieter Wöbbekind, 19.11.2019

 

Valid XHTML 1.1